Der Bau des Betriebsdioramas Bf. Sulmiercyce – Teil 3

Den Abschluss des Dioramas sollte eine Baumreihe bilden. Als Bäume waren vorhandene Baummodelle aus einer China-Lieferung vorgesehen.

Stellprobe der Bäume

Stellproben zeigten, dass diese Bäume zu einheitlich aussahen. Also wurden einige Bäume in der bekannten Draht-Methode mittels Filterwatte und Noch-Laub gestaltet und in das Diorama eingebaut.

Währenddessen gestaltete meine Frau verschiedenste Figuren. Diese bevölkern jetzt das Diorama.

Die “Bevölkerung” zur Bekleidung bereit

Auf dem Feldweg hat ein Ursus-Traktor eine Panne und es wird über die Ursachen der Panne diskutiert.

Blick auf die Allee

Technische Ausstattung des Betriebsdiorams.

Die Steuerung des Betriebsdioramas erfolgt im Fahrbetrieb digital. Die Weichen werden mittels einer Mechanik und Stellstangen mechanisch gestellt. Dabei wird gleichzeitig die Herzstückpolarisation vorgenommen. Die Drehscheibe wird von Hand bedient und verriegelt.

Drehscheibe

Das Betriebsdiorama und der Fiddle-Yard werden mittels warmweißer LED Lichtstreifen beleuchtet. Damit können verschiedene Lichtstimmungen erzeugt werden.

Dieser Beitrag wurde unter 0e Modellbau, Diorama "Bf. Sulmiercyce" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.