Es geht in den Bau der Anlage

Das Wochenende wurde genutzt um die Verlegung der Gleise vorzubereiten. Da noch eine Weiche fehlt, können die Gleise leider derzeitig noch nicht verlegt werden. Aber die Brücke muss vorbereitet werden.

Nach langen Überlegungen habe ich mich entschlossen die Brücke blau zu spritzen und anschließend mit Pastellkreide zu altern. Das Ergebnis ist hier zu sehen:

Die gealterte Brücke – Ich weiss gar nicht wer der Hersteller der Brücke war. Sie wurde gebraucht gekauft und passt gut.
Noch ein zweites Bild von der gealterten Brücke. Irgendwie liegt das Gleis noch etwas verloren auf der Brücke.

Nebenbei habe ich schon mal das Gebäude des Bauernhofs gebaut. Grundlage des Hofes ist das Ensemble von Auhagen mit Scheune und Stall. Ich versuche den Zustand der Sechziger Jahre darzustellen. Auch hier wieder einige Bilder des Prozesses.

Bevor das Dach des Bauernhauses geschlossen wird habe ich die Beleuchtung eingebaut.
Damit nich alle Zimmer beleuchtet sind, habe ich Zimmerwände und eine Zwischendecke eingebaut.
In die Zwischendecke und in den Lichtkasten des Dachgeschosses wurden die LEDs für die Beleuchtung eingebaut und die Leitungen nach unten herausgeführt.
Dann wurde das Dach gedeckt…
Und das Wohngebäude mit verdünnter Farbe und Patellkreiden gealtert. Hier ist das Ergebnis.

An der Brücke musste auch noch etwas passieren. Ein Laufweg aus Echtholz schließt die nicht ansehnliche Lücke. Die Kiefernleisten wurden nach der Methode von Leszek Lewiński auf der Seite der polnischen Modellbauer „Polska Makieta Modułowa H0” gealtert.

Die gealterten Laufbohlen
Die gestalteten Laufbohlen rechts und links der Gleislage.
Die Brücke ist eingebaut. Die Brückenwiederlager entstanden aus gelagerten Mauerplatten von MKB.
Brücke und Bauernhaus auf der Anlage.

Jetzt warte ich auf die restlichen Gleise. Derweil entstehen der Stall und die Scheune des Bauernhofes sowie der Gleisunterbau der restlichen Segmente.

Ulrich Thorhauer, 2021-01-10

Dieser Beitrag wurde unter Doch wieder Schmalspur - Laasow/Spreewald (H0m), Gebäudebau, Geländebau, Tipps und Tricks, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.