Neues aus der 3D-Schmiede

Seid geraumer Zeit habe ich von Autodesk 123D-Design auf Autodesk Fusion 360 zur Erstellung meiner 3D-Modelle gewechselt. Da die Funktionsbreite sehr viel höher ist habe ich doch recht viel Zeit zur Einarbeitung gebraucht. Heute nun erste Ergebnisse mit diesem Programm:

Erstes Objekt war ist ein Drehgestell für einen KD der Rügenschen Kleinbahnen:

Und dann bin ich dabei mich mal den russischen Schmalspurbahnen zu widmen und ich habe das Drehgestell der russischen Bauart TU6/7/8 auf der Basis der Roco BR 290 konstruiert:

Insgesamt bietet das Prfogramm wesentlich komplexere Möglichkeiten für meine weitere Arbeit.

Dieser Beitrag wurde unter 0e Modellbau, 3-D Modellbau, Tipps und Tricks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.