Der Rahmen für das Projekt „Laasow/ Spreewald“ wird zusammengefügt

Es sind Herbstferien in Brandenburg. Der Modellbahnverein Neupetershain ist auch meine VereinsHeimat und am Wochenende vom 17. zum 18. Oktober wollten wir einen Tag der offenen Tür veranstalten. Es hatten sich etliche Modellbahnfreunde mit Fahrzeugen für die fünf Zoll Anlage angemeldet die Modellbahnanlagen sollten betrieben werden und am 18. Oktober hatten sich die Cottbusser Oldtimer-Freunde mit ihren Fahrzeugen angemeldet. Ich wollte an diesen beiden Tagen auch für die Zuschauer an meinen Rahmenteilen für das Projekt „Laasow/Spreewald“ bauen. Aber wie es so ist in dieser verrückten Zeit: Es kam wieder alles ganz anders. Corona machte einen Strich durch die Rechnung und ich habe dann am Freitag den 16. Oktober die ersten Rahmen Teile für das Projekt in Neupetershain zusammengebaut. Hier die Bilder von dieser Bauaktion.

Das erste Rahmen Teil entsteht

Und das ist das zukünftige Endmodul, eins von zweien.

Auch die Teile für die weiteren Module liegen bereit

Die Seitenwand der langen Module werden zusammen geschraubt

Soweit mein heutiger kurzer Zwischenbericht. Nach einem Erholungsaufenthalt an der mecklenburgischen Seenplatte wird es mit dem Modulbau und auch mit dem Modellbau des Projektes Lasur Spreewald weitergehen und auch in diesem Blog wird es neue Beiträge geben.

Ulrich Thorhauer

 

Dieser Beitrag wurde unter Doch wieder Schmalspur - Laasow/Spreewald (H0m) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.