Die Gebäude der Zuckerfabrik “Klein Senszke” sind entstanden.

Seit 2013 wurden die Gebäude der Zuckerfabrik “Klein Senszke” durch einfache Computerausdrucke der Zeichnungen provisorisch dargestellt. Bereits 2015 entstand die Rübenwäsche neu.

2017 entstand in einer neuen Bauweise als erstes Gebäudeteil der Versand neu.

Gebaut wurden die Gebäude mittels eines Grundkörpers aus extrudierten PVC. Das Ziegelmauerwerk enstand aus Ziegelplatten der Firma Modellbau Eichmann – www.joker-ruegen.de 

Das Fachwerk wurde mittels Echtholzplanken aus dem Schiffsmodellbau gestaltet. Fenster, Türen und auch die Tore entstanden mittels 3d-Druck.

Hier jetzt die Bilder:

Dieser Beitrag wurde unter 0e Modellbau, 3-D Modellbau, Fahrzeugbau, Gebäudebau, Tipps und Tricks, Zuckerfabrik "Klein Senszke" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.