Neue Technik muss sein – Beginn des 3D-Modellbaus

Auf der Leipziger „Modell-Hobby-Spiel“ im Jahr 2016 habe ich den Stand von Shapewerk besucht und die dort ausgestellten 3D-Modelle begeistert angesehen.

Nach einem längeren Gespräch mit den Herren Lutz Wendel und Stefan Geisenheiner von Shapewerk habe ich mir das 3D-Kochbuch gekauft.

Mit der kostenlosen Autodesk 123D-Design-Software habe ich entsprechend dem 3D-Kochbuch den vorgeschlagenen Kesses im Massstab 1:45 als Melassekessel für die „Zuckerfabrik Klein Senszke“ konstruiert. Hier einige Bilder des Konstruktionsvorganges:

Die ersten Kesselteile sind entstanden.

Kessel mit Domen

Der fertig konstruierte Kessel

 

Danach wurde die Datei zum Druck an Shapewerk gegeben. Vielen Dank an die Herren Lutz Wendel und Stefan Geisenheiner für ihre Hilfe.

Dieser Beitrag wurde unter 0e Modellbau, 3-D Modellbau, Tipps und Tricks, Zuckerfabrik "Klein Senszke" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.