Bäume für das Spreewalddiorama

Im zweiten Schritt werden die einzelnen Drähte zu Stämmen und Verästelungen geformt. Hier können die Bäume an den Standort angepasst werden und auch die Baumform festgelegt werden.

Grundlage für eine Hängebirke als Solitär

Laubbaum für eine Dioramenecke

Im nächsten Arbeitsschritt werden die  vorbereiteten Äste verlötet. Ich benutze dafür ein kleines Flammlötgerät und Lötfett als Flussmittel.

Verzinnter Rohlig

Blick über alle Baumrohlinge

Danach werden die Bäume im Geschirrspüler gründlich entfettet.

Dieser Beitrag wurde unter 0e Modellbau, Bäume bauen, Spreewalddiorama, Tipps und Tricks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.